Bifteki – eine griechische „Frikadelle“

Bifteki 18Wenn wir „früher“ beim Griechen oder Jugoslaven essen waren, dann brauchte ich nicht lang überlegen oder in der Karte stöbern, ein Bifteki sollte es sein.

Gestern überkam mich dann das Verlangen, eben ein solches Bifteki essen zu wollen, ein Bifteki kann man auch schnell und einfach selbst machen.

Also nicht lange überlegt, einkaufen musste ich eh noch und so habe ich dann direkt die Zutaten für Bifteki eingekauft.
Continue reading

Beef Brisket, saftig und lecker

Beef Brisket - Royal Spice 010

Hola!

Wie versprochen nach dem Test der BBQ Injection mit PP hier jetzt ein Brisket…

Das Teil war eine ganz gewöhnliche Rinderbrust vom Metzger.
Kein schicki micki Fleisch oder von Jungfrauen massiert.
Das Stück war hier im ganzen. Point und Flat lagen noch aufeinander.
Da das Teil nach der Bundesliga eingeplant war, hab ich alles in einem gelassen.
Soll ja genug da sein ;-)

Continue reading

Pulled Pork mit BBQ Injection

Wir hatten im GSV Team oft über Spritzmittel fürs BBQ gefachsimpelt.
Im Mutterland des BBQ ist es ja schon gang und gäbe.

Also Gedankenmaschine an, und mal nachgedacht.
Es wird ja schon gespritzt. Aber was?
Viele kochen BBQ Rub mit Wasser oder Apfelsaft auf. Die Säure im Saft soll das Fleisch zermürben und der Rub Geschmack bringen. Nette Theorie. In 100ml Apfelsaft sind in etwa 580mg verschiedener Fruchtsäuren.
Ob das ausreicht, um Fleisch zu zermürben? Wohl eher nicht.
Auch der Rub ist so entwickelt worden, dass er seine Stärken AUF dem Fleisch ausspielt. Ihn in unbestimmter Menge in Flüssigkeit aufzukochen war sicher nicht im Sinne des Entwicklers.
Zudem die meisten Rubs auf Paprika aufgebaut sind. Beim Aufkochen färbt dies natürlich die Flüssigkeit in ein leuchtendes Orange, welches auch im Fleisch seine Spuren hinterlässt. Grobe Bestandteile des Rubs sind ganz hinüber.

Continue reading

Kindheitserinnerungen

Lucky Reischicken 35Sonntag = Gammeltag, im Gegensatz zu früher gibts da immer was Schnelles. Also den Tiefkühlschrenk durchforstet und 2 Ki-Roy Hühnerbrüste gefunden.
Hmmmm… Huhn – das gab es früher bei den Großeltern immer aus dem Backofen.

Continue reading