Ultras gibt es viele…

bratwurstultra-royal-spice-4…aber es gibt nur ein Bratwurstultra.

Eine schmackhafte Soße mit speziell darauf abgestimmtem Currypulver, kinderleicht und ohne viel Aufwand eine Currywurst machen.

Das Set dazu gibts in unserem Shop.

 

 

Für die Sauce:

  • 1 Glas Schattenmorellen (i.d.R. 680gr Füllgewicht)

  • 40o ml Tomatenketchup

  • 120gr des Soßenpulvers aus dem Set

Die Schattenmorellen auf eventuelle Kerne untersuchen. Auch wenn auf dem Glas steht sie wären entsteint, da kann sich immer mal ein Kern durch die Kontrolle schleichen. Danach in einen Topf füllen und kurz aufkochen.

Mit einem Pürierstab fein pürieren, zu Not geht auch ein Mixer. Mancheiner mag auch eine stückige Soße, der püriert es nicht ganz so fein 😉  . Jetzt die 400ml Ketchup und 120gr des Bratwurstultra Soßenpulvers hinzu, nochmal aufkochen, gut durchrühren und schon ist die köstliche Soße fertig.

bratwurstultra-royal-spice-2bratwurstultra-royal-spice-3

 

 

 

 

 

 

 

Wie man eine Bratwurst grillt braucht wohl nicht näher erklärt zu werden. Ob man eine Rostbratwurst, eine „Rote“, also eine Rindswurst, eine Bockwurst oder ne Berliner Bratwurst auf einem Gasgrill, einem Holzkohlegrill, ja evtl auch auf einem Elektrogrill grillt, das bleibt letztenendes jedem selbst überlassen, das Bratwurstultraset passt zu jeder Art von Wurst!

Es soll auch Menschen geben, die statt ner Currywurst lieber ne Curryfrikadelle essen 😀

Hier gab es aber eine Rostbratwurst dazu – guten Appetit:

bratwurstultra-royal-spice-5

P.S. Die Soße hält sich gut gekühlt so lange, wie sich auch die geöffnete Ketchupflasche lagern lassen würde.

Posted in Die Gewürze in der Praxis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.